Berlin : Kurzmeldungen

NAME

POLIZEI-NACHRICHTEN

Rollerfahrer tödlich verletzt

Tiergarten. Ein 54-jähriger Motorrollerfahrer starb gestern Morgen bei einem Unfall auf der Potsdamer Brücke. Er prallte um 8.20 Uhr gegen einen Sattelschlepper, der bei Rot von einem 40-Jährigen aus Magdeburg über das Schöneberger Ufer in Richtung Schöneberg gesteuert wurde. Der Rollerfahrer, der Richtung Kreuzberg unterwegs war, prallte gegen den Auflieger des Lasters; der Mann starb noch am Unfallort. Er ist der 51. Verkehrstote diesen Jahres. Ha

Betrunkener fuhr Polizisten an

Schöneberg. Ein extrem rücksichtsloser 19-jähriger Litauer wurde Freitagnacht nach einer Verfolgungjagd von der Polizei festgenommen. Er war um 1.20 Uhr einer Zivilstreife in der Potsdamer Straße aufgefallen, weil er ohne Licht fuhr. In der Goebenstraße rammte er mehrfach zwei Polizeiautos, die ihn eingekeilt hatten. Schließlich durchbrach er die Sperre und fuhr einem Beamten über den Fuß. Nach weiteren Unfällen flüchtete er in der Crellestraße zu Fuß und konnte erst unter Einsatz von Pfefferspray gebändigt werden. Der Betrunkene wurde der Ausländerbehörde übergeben. Der „Honda“ des Rowdies war still gelegt, die Kennzeichen gefälscht. Ha

Razzia bei Rockerbande

Berlin. Ein ganzes Arsenal von Waffen, darunter eine scharfe Pistole, beschlagnahmte die Polizei Mittwochabend bei der Durchsuchung des Klubhauses der Rockerbande „Bandidos“ in der Quickborner Straße und von zehn Wohnungen des Präsidenten und weiteren Mitgliedern der Bande. Dort beschlagnahmte die Polizei zudem mehrere Schuss Munition, zwei Schlagringe, ein Würgeholz, einen Totschläger, ein Gewehr, 47 Gramm Haschisch, 35 Gramm Kokain und zwei Motorräder. Dazu kamen 31 Schlagwerkzeuge, 43 Hieb- und Stichwaffen und zwei Armbrüste. Die Beschuldigten wurden nach Abschluss der Maßnahmen entlassen. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben