Berlin : Kurzmeldungen

NAME

POLIZEI-NACHRICHTEN

Täter stellte sich

Wedding. Der wegen Mordversuchs gesuchte 33 Jahre alte Mann hat sich der Polizei gestellt. Er kam ohne einen Rechtsanwalt am Donnerstagnachmittag zur Mordkommission und ließ sich festnehmen. Der Mann soll Dienstag früh am Zeppelinplatz mit einem Schrotgewehr zwei Mal auf einen 34-jährigen Bekannten geschossen haben. Er traf jedoch nicht. Gegenüber der Mordkommission bestritt der Mann die Mordabsicht. Er habe seinen Bekannten nur erschrecken wollen. Gegen den 33-Jährigen wurde gestern Haftbefehl beantragt. Die Tatwaffe ist verschwunden und konnte bisher nicht gefunden werden.weso

Täter festgenommen

Reinickendorf. Unter dem Verdacht, den 30 Jahre alten Sven H. Mittwoch früh im Innenhof eines Wohnhauses an der Mittelbruchzeile erstochen zu haben, nahm die Polizei einen 28-jährigen Mann in Prenzlauer Berg fest. Das Opfer war zu Gast bei der Feier einer 25-jährigen Frau, mit der der Verdächtigte ebenfalls befreundet ist. Zu der Feier aber war er nicht eingeladen. Aus Wut darüber ging er Mittwoch früh zu der Frau und stellte sie zur Rede. Im Innenhof kam es zu einer Aussprache, zu der kurze Zeit darauf das spätere Opfer hinzukam. Ohne dass es zuvor zu einer Auseinandersetzung gekommen war, stach der 28-Jährige plötzlich auf den 30-Jährigen ein, verletzte ihn tödlich und flüchtete. Der Festgenommene bestreitet die Tat, gilt aber aufgrund von Zeugenaussagen als überführt.weso

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben