Berlin : Kurzmeldungen

NAME

Georg Feldmann (25), Graphikdesigner: Das ist mein Wodka-Kampfanzug. Meine Freundin hat ihn mir aus St. Petersburg mitgebracht. Es sind die Baltikumfarben. 8 Euro hat der gekostet. Ich ziehe den nur zu Hause bei Sauforgien an. Die letzte hatte ich vor einem halben Jahr. Danach sind dann oft ein paar Flecken auf dem Pullover, die gehen beim Waschen nicht mehr raus. Immer wenn ich meinen Kampfanzug trage, bekomme ich Durst, das ist so ähnlich wie bei einem Taucher, der mit seinem Neoprenanzug unbedingt ins Wasser muss.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar