Berlin : Kurzmeldungen

NAME

Er ist der Held der Berliner Grünen: Christian Ströbele. Frenetischer Jubel brandet auf, als Grünen-Spitzenmann Joschka Fischer ihm bei der Wahlparty im Tempodrom zum ersten Direktmandat in der Geschichte der Partei gratuliert. Und jetzt fragen sich natürlich alle im Saal, ob Ströbele wohl trotz seiner Verletzung kommen wird. Auch die anderen Berliner Kandidaten feiert die Basis stürmisch: Spitzenfrau Renate Künast und auch der Pankower Bewerber Werner Schulz, der sich im Wahlkampf ein erbittertes Duell mit Ströbele um den zweiten Listenplatz geliefert hat. Schulz nennt Ströbeles Direktmandat einen großen Erfolg. Den Abend über sind die Grünen durch ein Wechselbad der Gefühle gegangen. Die Freude über die Wahlgewinne wird immer wieder durch die Unsicherheit getrübt, ob es für Rot-Grün reicht. Die unterschiedlichen Hochrechnungen hinterließen ratlose Gesichter. sik

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben