Berlin : Kurzmeldungen

NAME

5, 4, 3, 2, 1 – die erste Prognose ist da und sie sieht gut aus für Rot-Grün. Die Menge vorm Willy-Brandt- Haus jubelt. Nur das Gesicht von Innensenator Ehrhart Körting bleibt unbewegt: Nicht glücklich? Körting winkt ab: „Dazu gebe ich noch keinen Kommentar“, sagt der SPD-Politiker, der unter einem großen Regenschirm seine Familie versammelt hat. Ähnlich verschlossen gibt sich Stadtentwicklungssenator Peter Strieder: „Das wird ein spannender Abend.“ Die beiden sollten Recht behalten, und mit jeder Hochrechnung wird die Stimmung immer angespannter. Mit Plastikbechern und Rostbratwürsten in der Hand starren die Menschen auf riesige Video-Wände. Die Anfangs-Euphorie beschwört noch einmal Gerhard Schröder herauf: „Mehrheit ist Mehrheit – und wenn wir sie haben, werden wir sie nutzen!“, ruft er der jubelnden Menge zu. Aber längst nicht mehr alle scheinen davon überzeugt... kf

0 Kommentare

Neuester Kommentar