Berlin : Kurzmeldungen

NAME

Mit 39,6 Prozent und einem Vorsprung von mehr als 10 000 Stimmen gewann Gesine Lötzsch für die PDS das Direktmandat im Wahlkreis Lichtenberg. Der Sieg kam für sie nicht überraschend: „Im Gegensatz zu den CDU- und SPD-Kandidaten meines Wahlkreises bin ich kein West-Import. Ich wohne schon seit Jahren hier.“ Die Philologin sitzt seit 1991 im Abgeordentenhaus, war Anfang der Neunziger dort Fraktionsvorsitzende und jahrelang PDS-Kreisvorsitzende in Lichtenberg. Zusammen mit Petra Pau will sie nun im Bundestag mit den Themen „soziale Gerechtigkeit“ und „Hilfe für den Berliner Haushalt“ Schwerpunkte setzen. Ostdeutschland soll im Bundestag ein brennendes Thema bleiben. akl/Foto: Wolff

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben