Berlin : Kurzmeldungen

NAME

POLIZEI-NACHRICHTEN

Nach Kopfschuss gefasst

Wilmersdorf. An den Folgen eines Kopfschusses starb in der Nacht zu Dienstag eine 47-jährige Frau. Die Schwerverletzte war, wie berichtet, am Montagabend in ihrer Wohnung an der Bundesallee von der Polizei gefunden worden. Unter dem Verdacht, die Frau erschossen zu haben, nahm die Mordkommission ihren 57 Jahre alten Ex-Lebensgefährten fest. Dieser behauptet zwar, die Frau habe sich in Selbsttötungsabsicht in den Kopf geschossen, aber die Kripo glaubt ihm nicht. In der Wohnung des Opfers sei die vermutliche Tatwaffe gefunden worden. Der Festgenommene sei wegen Rohheits- und Waffendelikten bereits polizeibekannt. Das Opfer und der mutmaßliche Täter lebten bis vor kurzem zusammen. Da es in der Beziehung häufig Streit gegeben habe, sei die Frau vor einigen Monaten in eine eigene Wohnung gezogen. Am Montagabend besuchte der 57-Jährige die Frau, dabei kam es erneut zum Streit.weso

Auto überschlug sich

Schöneberg. Ein angetrunkener 40-Jähriger ohne Führerschein überschlug sich am Montagabend mit seinem Jeep. Er war bei Rot auf die Kreuzung Badensche- und Innsbrucker Straße gefahren und dort mit dem Auto einer Rentnerin zusammengestoßen. Der Betrunkene verlor die Gewalt über sein Fahrzeug, schleuderte auf die Gegenfahrbahn und prallte dort gegen drei stehende Wagen. Der Mann wurde nur leicht verletzt. Ihm war vor einiger Zeit der Führerschein abgenommen worden. weso

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben