Berlin : Kurzmeldungen

NAME

MARATHON IN ZAHLEN

Teilnehmer: 48599 Sportler sind beim 28.Berlin-Marathon dabei.

Läufer: 32 752 (26 888 Männer und 5 864 Frauen).

Skater: 8 369 (5218 Männer, 3151 Frauen).

Rollstuhlfahrer: 121 (103 Männer, 13 Frauen).

Power-Walker: 134, (70 Männer, 64 Frauen).

Schüler: 7 223.

Nationen: 90.

Beginn: Den Startschuss für den 42,195 Kilometer langen Marathon gibt der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit. Um 9 Uhr geht’s los für die Läufer und Power-Walker, bereits um 8 Uhr 15 starten die Rollstuhlfahrer, um 8 Uhr 25 die Skater. Der 4,2195 km lange Mini-Marathon beginnt bei Kilometer 38 auf dem Hohenzollerndamm (ehemaliges AEG-Gebäude).

Verpflegung: 8 000 Kilogramm Nudeln und 6 000 Liter Soße für das Pasta-Essen, 140000 Bananen, 45 000 Äpfel, 900 000 Trinkbecher Wasser, 410 Kilogramm Tomaten.

Helfer: 5 000 freiwillige Helfer, 450 Ärzte und Sanitäter, rund 900 Polizisten.

Unterhaltungsprogramm: über 60 Bands entlang des Streckenverlaufs.

Promis: Es sollen sich zum Lauf angemeldet haben: Steffen Reiche, Bildungsminister in Brandenburg, Barbara Richstein, Justizministerin in Brandenburg, Ottmar Schreiner MdB, Claudia Hämmerlin MdA, Peter Kurth MdA, Christoph Hartmann, Berliner Philharmoniker.

Heiße Duschen und Entspannung: 95 heiße Duschen im Zielbereich, 360 Masseure kümmern sich um die lädierten Muskeln.

Preise: insgesamt 2692 Kilogramm Medaillen.

Logistik und Papier: 90 Lastwagen für den Kleidertransport, 90 000 Programmhefte.

Rekord: Der Streckenrekord der Läufer liegt bei 2 Stunden 6 Minuten, der der Frauen bei 2 Stunden 20 Minuten. Der schnellste Skater brauchte 1 Stunde 8 Minuten, die schnellste Skaterin 1 Stunde 8 Minuten. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben