Berlin : Kurzmeldungen

$AUTHOR

POLIZEI–NACHRICHTEN

13-Jähriger drohte mit Pistole

Friedrichshain. Ein 13-jähriger Junge hat in der Nacht zu Freitag in Friedrichshain zwei Männer mit einer Schusswaffe bedroht und versucht, sie auszurauben. Die 21 und 22 Jahre alten Opfer konnten fliehen, so die Polizei. Zwei 16- und 19-jährige Komplizen des Räubers wurden festgenommen. dpa

Kaffeebohnen auf der Straße

Neukölln. Rund zehn Tonnen Kaffeebohnen landeten am Freitagnachmittag auf der Buckower Chaussee. Der Fahrer eines Lastwagens hatte die Gewalt über sein Fahrzeug verloren. Der Anhänger kippte um und die Ladung ergoss sich auf die Fahrbahn. weso

Durch Schüsse verletzt

Wilmersdorf. Durch Schüsse in Arm und Oberschenkel wurde ein 26-jähriger Jugoslawe Freitag früh verletzt. Ein Unbekannter schoss in einem Lokal am Fasanenplatz auf ihn, teilte die Polizei mit. Der etwa 20 Jahre alte Schütze ist verschwunden. weso

Denkmal beschmiert

Tiergarten. Unbekannte schändeten in der Nacht zu Freitag das jüdische Denkmal an der Levetzowstraße. Sie malten ein Hakenkreuz auf das Mahnmal.weso

Feuer in Kinderheim

Steglitz. Hoher Sachschaden entstand am Freitag beim Brand in einem Kinderheim an der Drakestraße. Das Feuer war nach Auskunft eines Polizeisprechers durch eine überhitzte Herdplatte im zweiten Obergeschoss ausgebrochen. Die Kinder und Jugendlichen blieben unverletzt. Eine 15-Jährige kam zu Beobachtung ins Krankenhaus.weso

Im Streit niedergestochen

Neukölln. Einen Messerstich in den Bauch erhielt am Donnerstagabend ein 23-jähriger Mann aus der Dominikanischen Republik. Er war an der Schierker Straße mit mehreren Personen in Streit geraten. weso

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben