Berlin : Kurzmeldungen

-

Mehr BerlinPendler

Die Zahl der Berlin-Pendler ist weiter gestiegen. Mitte des vergangenen Jahres kamen etwa 190000 Menschen zur Arbeit nach Berlin. Dies waren knapp fünf Prozent mehr als ein Jahr zuvor, teilte das Landesarbeitsamt mit. Drei Viertel von ihnen kamen aus Brandenburg, 15 Prozent aus den alten Bundesländern. In der Gegenrichtung pendelten etwa 115000 Personen, etwa drei Prozent mehr als im Vorjahr. Tsp

Krise im Handwerk dauert an

Im Berliner Handwerk setzt sich der Beschäftigungs- und Umsatzrückgang fort. Im zweiten Vierteljahr 2002 ist die Zahl der Mitarbeiter im Vergleich zum Vorjahresquartal um 10,8 Prozent gesunken, der Umsatz nahm um 14 Prozent ab, teilte die Handwerkskammer mit. Das Bau- und Ausbaugewerbe war erneut am stärksten betroffen. Bei Umsatzeinbußen von fast 35 Prozent verringerte sich die Zahl der Beschäftigten um nahezu 24 Prozent. dpa

Immobilien-Scout mit Gewinn

Das Berliner Internet-Portal Immobilien-Scout 24 hat die Gewinnzone erreicht und will im kommenden Jahr Umsatz und Ergebnis zweistellig steigern. Der nach eigenen Angaben größte Anbieter von Immobilienmarktplätzen im deutschsprachigen Internet wurde 1998 gegründet und beschäftigt heute 70 Mitarbeiter. „Wir beweisen, dass man mit Immobilienanzeigen im Internet Geld verdienen kann“, sagte Geschäftsführer Arndt Kwiatkowski. Tsp

Unternehmerinnen gesucht

Der Unternehmerinnenverband Schöne Aussichten e.V. porträtiert in regionalen Frauenbranchenbüchern erfolgreiche Chefinnen. Für die Ausgabe Berlin-Potsdam sucht die Redaktion noch Interviewpartnerinnen. Interessierte Unternehmerinnen melden sich bitte unter der Telefonnummer (030) 44358703. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben