Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Tödlicher Unfall

Köpenick. In einem gestohlenen Auto ist gestern früh gegen 4 Uhr der 27-jährige Dieb tödlich verunglückt. Er prallte auf dem Adlergestell gegen einen Baum. Seine 20-jährige Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen. Der wegen Autodiebstahls polizeibekannte 27-Jährige hatte den Wagen gegen 23 Uhr an der Fritz-Reuter-Allee in Neukölln gestohlen. Auf dem Adlergestell raste er mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Süden. In Höhe der Wassersportallee missachtete er das Rotlicht der Ampel. Bei dem Versuch, einem querenden Fahrzeug auszuweichen, verlor er die Gewalt über das Auto. weso

Reisebus mit Mängeln

Spandau. Aufmerksame Eltern verhinderten am Dienstag möglicherweise Schlimmes: Der Reisebus, mit dem 47 Schüler und 4 Lehrer der Grundschule an der Straße Im Spektefeld eine Klassenreise nach Dagebüll in Schleswig Holstein antreten wollten, wies so starke Schäden auf, dass die Polizei ihn aus dem Verkehr zog. Aufgefallen waren den Eltern zunächst die Risse in der Windschutzscheibe. Sie benachrichtigten daraufhin die Polizei. Bei weiteren Überprüfungen durch die Beamten und technische Sachverständige wurden ausgeschlagene Achsschenkel an der Vorderachse, eine an einer Seite abgerissene Motoraufhängung und poröse Bremsschläuche festgestellt. Der TÜV war bereits seit Ende September abgelaufen. Ein Gutachter ließ den Wagen noch bis zur nächsten Werkstatt fahren. Für die Klassenfahrt stellte das Reiseunternehmen einen Ersatzbus zur Verfügung. weso

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben