Berlin : Kurzmeldungen

-

KURZ NOTIERT

Neue Staatssekretärin

Die neue Staatsekretärin für Arbeit und Frauen, Susanne Ahlers, tritt zum 1. November ihr Amt bei Wirtschaftssenator Harald Wolf (PDS) an. Sie wurde am Dienstag auf Vorschlag Wolfs vom Senat berufen. Die 42jährige parteilose Susanne Ahlers, gebürtig in Niedersachsen, ist gelernte Erzieherin und studierte Politikwissenschaftlerin. Seit Anfang 2001 war sie kommunale Frauenbeauftragte in Wiesbaden. gru

BSR nimmt Autos gratis an

Alte Autos und Zweiräder können in diesem November kostenfrei entsorgt werden. Einzige Voraussetzung ist ihre Fahrtüchtigkeit, teilte die BSR mit. Auch Fahrzeuge, die nicht mehr funktionieren, können bei der einmonatigen Sonderaktion abgegeben werden. Ihre Entsorgung kostet allerdings 40 Euro. Angenommen werden sie an drei BSR- Standorten in Charlottenburg, Marzahn und Tempelhof. dpa

Doppelt kassiert

Jeder vierte Beschäftigte in Berliner Gaststätten kassiert neben Lohn und Trinkgeld auch Sozialleistungen. Das ergaben Kontrollen in 82 Lokalen, teilte das Landesarbeitsamt mit. Überprüft wurden insgesamt 284 Arbeiter. 38 gaben zu, Sozialleistungen vom Arbeitsamt zu erhalten. Weitere 34 Personen beziehen Sozialhilfe. In diesen Fällen wird überprüft, ob die Gelder zurückgefordert werden. Zusätzlich drohen den Beziehern Bußgelder. ddp

Karnevalszug durchs Tor

Das frisch renovierte und für den Verkehr gesperrte Brandenburger Tor bleibt wohl doch nicht von Durchfahrten verschont. Am 2. März 2003 sollen 15 Festwagen und und 1200 Karnevalisten durchs Tor ziehen. Die Anträge für die Erlaubnis, durch das Tor zu ziehen, sind einem Bericht der „Berliner Morgenpost“ zufolge bereits bei den Behörden gestellt. Der Senat habe grünes Licht signalisiert. „Wir gehen mit hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass das klappt“, so der erste Vorsitzende des Karnevalszugs, Harald Grunert.dpa

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben