Berlin : Kurzmeldungen

-

Triad in Schweiz erfolgreich

Dem eigenen Glück auf die Spur kommen, das sollten die Besucher des Großpavillons der ZürichVersicherungen auf der Schweizer Landesausstellung „Expo 02“ in Biel. Gestaltet hatte den leuchtend roten Pavillon das Berliner Unternehmen Triad. Während der Ausstellungszeit entwickelte sich der Bau mit dem Titel „Happy End – Auf den Spuren des Glücks“ mit über einer Million Besuchern zum Publikumsmagneten.

Sechs Monate hatte es gedauert, das dreistöckige, zwölf Meter hohe Gebäude zu bauen, das vom Triad-Team entwickelt worden ist. Die 1500 Quadratmeter große Ausstellungsfläche war ganz dem Thema Glück gewidmet: Die Besucher wurden auf eine Entdeckungsreise durch sieben inszenierte Erlebnisräume geschickt. Jeder Raum bezog sich mit seiner Glücksbotschaft auf ein Thema aus dem Leben, der Pavillion verknüpfte das Ganze zum „Baukasten des Lebens“. Am Ende verließen die Besucher die Erlebniswelt auf dem eigenen Hosenboden – mit Hilfe einer 20 Meter langen Rutsche.

Wer versäumt hat, auf der Schweizer Landesausstellung sein Glück zu suchen, kann das Ganze nochmal im Internet unter www.happyend.ch oder www.triad.de ausprobieren. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben