Berlin : Kurzmeldungen

-

Gerade bei den Medikamenten werde zu viel auf Kosten der gesetzlich Krankenversicherten verdient, meint Gesundheitsministerin Schmidt. Der überproportionale Zuwachs bei den Arzneimittelausgaben sei eine wesentliche Ursache für die steigenden Ausgaben der Krankenkassen. Und er sei medizinisch auch nicht zu begründen. Besonders im HochpreisSegment würden die Apotheker hohe Zuschläge kassieren.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben