Berlin : Kurzmeldungen

-

AUS DEM GESCHÄFTSLEBEN

Das „Bauhaus“ an der Neuköllner Hasenheide hat gestern seinen Umzug abgeschlossen. Gleich neben dem alten Standort in der „Neuen Welt“ finden die Kunden jetzt ein deutlich erweitertes Angebot für alles rund um Haus und Handwerk. Mehr Parkplätze und mehr Mitarbeiter zeichnen den Standort ein paar Schritte vom Hermannplatz aus. 42 neue Arbeitsplätze sind durch die Erweiterung entstanden, wie der Geschäftsführer Torsten Tschechne gestern sagte. Außerdem wurde die Verkaufsfläche erweitert. Mit 10 000 Quadratmetern auf zwei Etagen ist der neue Markt fünf Mal so groß wie der Vorgänger. Vor allem im Bereich Innengestaltung hat die Filiale einige neue Abteilungen in ihr Sortiment aufgenommen. Neben Bildern und Rahmen gibt es nun erstmals Teppiche und auch Stoffe, die sich der Kunde vor Ort zuschneiden lassen kann. Neu ist auch, dass man nun verschiedene Werkzeuge, zum Beispiel zum Abschleifen von Böden, ausleihen kann. Auch eine Abteilung mit Parkett und Laminatböden ist dazugekommen. Der Trend zur Erweiterung des Warensortiments in den Heimwerkermärkten geht also weiter: Sogar Hunde-, Katzen- und Vogelfutter hat das Bauhaus jetzt im Angebot. eck

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben