Berlin : Kurzmeldungen

-

KURZ NOTIERT

Die SPD unterstützt die Forderungen der Opposition, die Leistungen der SBahn auszuschreiben. Als Interessenten haben sich bisher , wie berichtet, das französisch-deutsche Unternehmen Connex sowie die BVG gemeldet. Das Verfahren könnte nach Vorstellungen des SPD-Verkehrsexperten Christian Gaebler Ende des Jahres beginnen. Vor 2007 sei eine Übernahme des Betriebs durch andere Betreiber als die S-Bahn GmbH nicht möglich. Deshalb solle der Senat jetzt noch einmal einen Vertrag mit der S-Bahn GmbH abschließen, wobei Gaebler ein Einsparpotenzial von etwa 30 Millionen Euro sieht. Die Stadtentwicklungsverwaltung prüft derzeit das Connex-Angebot für einen Betrieb auf der Ringbahn. Nach Ansicht Gaeblers ist es Ernst zu nehmen. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben