Berlin : Kurzmeldungen

-

AUS DEN BEZIRKEN

Neue Stadtplanungsbroschüre

TempelhofSchöneberg. Für Investoren, Stadtplaner und andere Interessenten ist eine Broschüre über „25 Jahre Bereichsentwicklungsplanung in Berlin“ erschienen. Das bezirkliche Planungsinstrument ist genauer als der stadtweite Flächennutzungsplan, reicht aber weiter als einzelne Bebauungspläne. Herausgeber des Hefts ist das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg zusammen mit den anderen Bezirken und der Stadtentwicklungsverwaltung (Kulturbuch-Verlag, 38 Seiten, 2,50 Euro; ISBN 3-88961-183-4). CD

Schülervertreter tagen in Mitte

Mitte. Unter dem Motto „Berlin – sind wir!“ treffen sich Landesschülervertreter vom 17. bis 18. Januar. Diskutiert werden die Kürzungen im Bildungswesen sowie Folgen der Pisa-Studie. Zudem gibt es Tipps für Schülerzeitungsmacher und ein Rhetorik-Seminar. Anmeldungen für die Konferenz bei der Friedrich-Ebert-Stiftung (Hiroshimastraße 17, 10785 Berlin) sind noch per Internet möglich: www.lsv-berlin.de . kög

Nutzer für alte Häuser gesucht

Charlottenburg. Der Bezirk sucht Partner für die Bauten an der Schustehrusstraße 13. Dort gibt es ein denkmalgeschütztes Bürgerhaus von 1705, einen Garten, eine Werkstatt und ein zweites Haus. Dieses ist kein Baudenkmal und könnte Tätigkeiten im Bereich Denkmalpflege, Restaurierung oder Geschichte dienen. Die Nutzer sollen einen Kostenbeitrag leisten und sich an Aktivitäten beteiligen. Interessenten können sich beim Heimatmuseum melden: Schloßstraße 69, 14059 Berlin, Telefon: 9029 13 201. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar