Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Polizist mit Waffe bedroht

Neukölln. Ein 33-Jähriger aus Neukölln hat am Donnerstag früh einem Polizisten die Waffe an den Kopf gehalten. Die Beamten waren gerufen worden, weil der Mann vom Balkon seiner Wohnung am Imbuschweg in Buckow auf Passanten geschossen hatte. Danach ging er mit einem Revolver auf einen Polizisten zu und zielte auf seinen Kopf. Einem Kollegen gelang es, dem Mann die Waffe aus der Hand zu schlagen. Er wurde überwältigt und festgenommen. Die Pistole war eine Schreckschusswaffe. Ha

Raubüberfall auf Tabakladen

Charlottenburg. Zwei maskierte Männer haben am Donnerstagabend ein Tabakgeschäft am Spandauer Damm überfallen. Während der eine Kunden und die Inhaberin mit einer Pistole bedrohte, nahm der andere Bargeld und Telefonkarten aus der Kasse. Beide flüchteten unerkannt.lvt

Mann mit Messer verletzt

Reinickendorf. Ein verbaler Streit endete blutig: In der Residenzstraße kam es am Donnerstagmittag zwischen zwei Mittzwanzigern und einem 19-Jährigen zu einem Wortgefecht. Daraus entwickelte sich ein tätlicher Streit, bei dem der 19-Jährige mit einem Messer am Bein verletzt wurde. Die beiden Mittzwanziger wurden festgenommen. lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar