Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Sexualtäter überführt

Schöneberg. Die Kratzer im Gesicht verrieten den Sextäter. Ein 19-Jähriger, der zwischen Juni und Oktober vier Frauen im Schöneberger Südpark am Priesterweg und am Insulaner sexuell genötigt hatte, wurde jetzt verhaftet. Er war am 23. Oktober im Park festgenommen worden, nachdem ihm sein letztes Opfer das Gesicht verkratzt hatte – das fiel den Ermittlern bei einer Tatortbegehung auf. Jetzt wurde der 19-Jährige durch die DNA-Spuren einwandfrei überführt. Ha

Häftling wollte sich erhängen

Grünau. Ein 16-jähriger Insasse des Abschiebegefängnis verletzte sich in der Nacht zu Freitag bei einem Suizidversuch leicht. Das Betttuch, mit dem er sich an einer Türklinke erhängen wollte, war gerissen. Sanitäter versorgten den Weißrussen; der Jugendliche hatte kürzlich am Hungerstreik gegen die Haftbedingungen teilgenommen. Ha

Zwei Kilo Kokain gefunden

Berlin. Die Polizei hat sieben Drogenhändler festgenommen und knapp zwei Kilo Kokain beschlagnahmt. Fünf der Männer erhielten Haftbefehl. Ha

Frau mit Messer verletzt

Schöneberg. Ein 40-jähriger Mann hat am Freitagabend auf dem U-Bahnhof Kurfürstenstraße eine Frau mit einem Messer leicht verletzt. Die beiden waren nach Polizeiangaben in Streit geraten. Nachdem der Mann zugestochen hatte, wurde er von Sicherheitsmitarbeitern der BVG überwältigt. lvt

Lottoladen überfallen

Lichterfelde. Zwei Männer haben am Freitagabend einen Lottoladen in der Morgensternstraße überfallen, Geld geraubt und sind unerkannt geflüchtet. Der Ladenbesitzer wurde leicht verletzt. lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben