Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Jugendlicher niedergestochen

Bei einer Schlägerei am Dienstagnachmittag wurde in Wedding ein 16-Jähriger niedergestochen und schwer verletzt. Die Polizei fand den Jugendlichen im Treppenhaus an der Soldiner Straße 35. Er war vermutlich bei einer Auseinandersetzung unter Jugendlichen am U-Bahnhof Osloer Straße verletzt worden. Die Hintergründe der Bluttat waren gestern Abend noch nicht geklärt.weso

Gestohlenes Auto angezündet

Spandau. Auf der Flucht vor der Polizei zündeten Autodiebe Montagnacht das gestohlene Fahrzeug an. Einer Polizeistreife war der Audi A3 an der Flankenschanze aufgefallen. Als die Streife die drei Insassen überprüfen wollte, raste der Fahrer davon. Auf einem Parkplatz fackelten die Diebe das in der Nacht vom 12. auf dem 13. Januar in Schöneberg gestohlene Auto ab und flohen.weso

Radkappen geklaut

Neukölln. 20 Mercedes-Radkappen und 32 Außenspiegel hatten sich zwei 28 und 42 Jahre alte Polen als „Ersatzteile“ besorgt. Eine Zivilstreife der Polizei nahm sie bereits am vergangenen Mittwoch an der Fritz-Reuter-Allee fest. Der 28-Jährige gestand, die Spiegel abmontiert zu haben. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Sein Komplize hatte Schmiere gestanden. Er wurde wegen fehlender Haftgründe entlassen. weso

Geflohen und zurückgekehrt

Tegel. Ein Gefangener der Anstalt Tegel, der am Montagabend nach einem Familienbesuch in Begleitung eines Sozialarbeiters geflüchtet war, hat sich am Dienstag selbst gestellt. fk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben