Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Messerattacken auf Polizisten

Kreuzberg/Neukölln. Zwei Polizisten im Einsatz sind mit Messern angegriffen und verletzt worden. Den einen schlug ein 43-Jähriger bei einer Wohnungsdurchsuchung in Kreuzberg mit einer Machete; der 27-jährige Beamte erlitt eine 15 Zentimeter lange, stark blutende Wunde am Gesäß. In der Wohnung fanden seine Kollegen 4,5 Kilogramm Marihuana. Der zweite Beamte wurde in Neukölln von einem 68-Jährigen mit einem großen Küchenmesser angegriffen, als er ihn wegen eines Verkehrsdelikts verhaften wollte. Der Polizist erlitt Stichverletzungen im Unterarm. dpa

Unfallfahrer stellt sich

Schöneberg. Eineinhalb Tage nach dem Tod eines Fußgängers durch einen Verkehrsunfall hat sich der geflüchtete Fahrer gestellt. Der 33-Jährige kam Montagabend mit einem Anwalt zur Wache. Er hatte am Sonntag in der Naumannstraße einen 36 Jahre alten Fußgänger aus Tempelhof angefahren, der noch am Unfallort starb. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar