Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Mit Gasrevolver verletzt

Lichtenberg. Durch einen Schuss aus einem Gasrevolver ist Sonnabendnacht ein 53-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden. Das Opfer hatte in seiner Wohnung an der Fanninger Straße mit einem 40-jährigen Bekannten getrunken. Während des Gelages zog der 40-Jährige einen Gasrevolver und drückte ab. Der Gasstrahl durchschlug die Brust des 53-Jährigen und verletzte seine Lunge. Die Polizei nahm den Schützen noch am Tatort fest.weso

Gegen Lichtmast geprallt

Marienfelde. Lebensgefährliche Verletzungen hat ein 24-jähriger Berlin-Besucher Montag früh erlitten. Der Mann verlor auf der Hildburghauser Straße die Gewalt über seinen Wagen und prallte gegen einen Lichtmast auf dem Mittelstreifen. Während der 19-jährige Beifahrer mit leichten Gesichtsverletzungen davonkam, wurde der 24-jährige Fahrer im Wrack eingeklemmt. Er erlitt Verletzungen an Milz und Leber.weso

Wieder der „schwarze Riese“?

Buckow. Ein bewaffneter, dunkelhäutiger Mann hat Sonntag früh die Tageseinnahmen einer Videothek an der Johannisthaler Chaussee geraubt. Es könnte sich bei dem Täter um den so genannten schwarzen Riesen gehandelt haben. Der farbige Räuber bedrohte die 22-jährige Angestellte mit einer Pistole und leerte die Kasse. Der unmaskierte Täter soll 1,80 bis 1,85 Meter groß gewesen sein. Der „schwarze Riese“, auf dessen Konto bisher elf Überfälle gehen sollen, wurde bisher immer als fast zwei Meter groß beschrieben.weso

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben