Berlin : Kurzmeldungen

-

Kleinkind aufgegriffen

Charlottenburg. Ein kleines Kind ist gestern möglicherweise ausgesetzt worden – Feuerwehr und Polizei kümmerten sich darum. Ersten Erkenntnissen zufolge soll das Kleinkind in der Mindener Straße aufgefallen sein, Mitarbeiter des Kindernotdienstes nahmen sich seiner an. Genauere Auskünfte zu Hintergründen des Zwischenfalls waren gestern nicht zu bekommen. kög

Taschendieb festgenommen

Schöneberg. Ein 58jähriger Taschendieb ist am Montagvormittag an der Tauentzienstraße Zivilfahndern aufgefallen. Zunächst versuchte er, an einem Geldautomaten mehrfach Geld abzuheben, kurze Zeit später wollte er im KaDeWe eine Goldkette im Wert von 1600 Euro mit einer Kreditkarte bezahlen. Eine misstrauische Verkäuferin telefonierte mit der Kreditkartenfirma, die die Eigentümerin der Karte anrief. So erfuhr die Frau, dass ihr die EC- und Kreditkarte gestohlen waren. Der wohnungslose 58-Jährige wurde festgenommen. Er ist bei der Polizei wegen Diebstahls bekannt. Gegen ihn soll nun Haftbefehl beantragt werden. weso

Zeitungsladen überfallen

Neukölln. Eine böse Überraschung erlebte Dienstag früh eine 66-jährige Frau: Als sie gegen 5.45 Uhr ihren Zeitungsladen an der Sonnenallee öffnen wollte, standen drei bewaffnete und maskierte Räuber vor ihr. Sie schlugen die Frau nieder, ein Täter bedrohte sie mit einem Messer, während seine beiden Komplizen sämtliche Zigaretten einpackten. Ein zufällig vorbeikommender Passant benachrichtigte die Polizei. Die Täter flüchteten mit ihrer Beute. weso

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben