Berlin : Kurzmeldungen

-

DEMO DES TAGES

Internationaler Frauentag

Heute ist halb Berlin mit Demonstrieren beschäftigt, meist zum Internationalen Frauentag. Um 12 Uhr ziehen 200 „Frauen für Frieden und eine lebenswerte Zukunft“ vom SBahnhof Treptower Park zum Rathaus Neukölln. Um 13 und 14 Uhr stellen sich gut 250 Menschen für Frauenrechte vor die Botschaft Irans an der Podbielskiallee 65. Um 14 Uhr stehen 25 vor Niketown an der Tauentzienstraße, um gegen die „Ausbeutung von Textilarbeiterinnen durch den Nike-Konzern“ zu protestieren. Mit Frauen im Abschiebegewahrsam bekunden um 14 Uhr an der Grünauer Straße 140 rund 100 Demonstranten ihre Solidarität. Etwa 50 ziehen um 14 Uhr gegen die Diskriminierung von Frauen vom Rosa-Luxemburg-Platz zum Alexanderplatz. An der Gedächtniskirche trifft sich um 15 Uhr der „Verein der kurdischen Frauen im Exil“. Um 18 Uhr ziehen 100 Menschen für die Gleichstellung der Frau vom Bahnhof Friedrichstraße zum Rosenthaler Platz.

Um 9 Uhr versammelt amnesty international 20 Demonstranten an den Kassen der ITB zum Thema „Menschenrechtsverletzungen in den touristischen Ländern der Welt“. Um 12 tritt die Tibet-Initiative mit 250 Personen an der Jannowitzbrücke für ein Selbstbestimmungsrecht des tibetischen Volkes ein. Um 14 Uhr sind an der Gedächtniskirche 50 „Americans in Berlin against the War“. fk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben