Berlin : Kurzmeldungen

-

KURZ NOTIERT

StröbeleFans weiter in SPD

Die Unterstützer des Grünen-Bundestagskandidaten Hans-Christian Ströbele dürfen in der Berliner SPD bleiben. Die SPD-Bundesschiedskommission hob den Parteiausschluss von zwei Mitgliedern sowie das Ruhen der Mitgliedsrechte in einem Fall auf, sagte SPD-Landeschef Peter Strieder. Er halte das Urteil für falsch. Fünf SPD-Mitglieder hatten vor der Bundestagswahl zur Wahl von Ströbele aufgerufen. dpa

Entlassungen bei Infineon

Der Halbleiter-Hersteller Infineon Technologies AG will in Berlin 80 von mehr als 320 Arbeitsplätzen abbauen. „Wir bemühen uns, den Stellenabbau sozialverträglich zu gestalten", sagte ein Sprecher. Im Berliner Werk fertigt Infineon optische Module für Glasfasernetze. Im vergangenen Jahr sei die Nachfrage um 65 Prozent eingebrochen. mot

Streit um Tivoli-Park

Der Kopenhagener Tivoli-Freizeitpark will für 200 Millionen Euro auf dem Gelände des Wasserwerks Jungfernheide (Siemensstadt) eine Dependance errichten. 1000 Arbeitsplätze sollen entstehen und bis zu sechs Millionen Besucher jährlich kommen, sagte der Spandauer Bürgermeister Konrad Birkholz (CDU). Stadtentwicklungssenator Peter Strieder (SPD) lehnt das ab. Er werde kein Bauprojekt im Wasserschutzgebieten zulassen. du-

Berlinjet zahlt Entschädigung

Die Billigfluggesellschaft Berlinjet will bis zum 21. März gestrandete oder nicht transportierte Passagiere entschädigen. Das erklärte Rüdiger Brill von der Interessengemeinschaft der Geschädigten, die rund 400 Betroffene vertritt. Berlinjet-Geschäftsführer Oliver Heinz kündete außerdem einen Neustart mit neuen Partnern an. Genaueres sagte er noch nicht. du-

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben