Berlin : Kurzmeldungen

-

CONTRA

Noch ein Flughafen? Bloß nicht. Was bringt der BilligAirport „vor den Toren“ der Stadt den Berlinern? Der einstige Militärflughafen Neuhardenberg liegt kurz vor Polen bei Küstrin!!! Schon ausgerechnet, was Hin- und Rückfahrt mit dem Taxi kosten, wie lange die Bahnfahrt dauert? Warum werden seit Jahren ein Großflughafen Schönefeld und die damit erhoffte Stärkung des Wirtschaftsstandorts Berlin gefordert, wenn jeder alte Militärflughafen j.w.d. zu Ehren kommen kann? Wer macht bald das Top-Angebot, für 10 Euro von Sperenberg nach Speyer oder für 15 Euro von Parchim nach Paris zu fliegen? Doch wird sich Berlinern kaum erklären lassen, dass sie für viel Geld mindestens 70 Kilometer zu einem Flughafen reisen sollen, wo sie doch Tegel, Tempelhof und Schönefeld vor Augen haben und auch von dort recht billig in die Welt fliegen können.

Vermutlich will der Billig-Flieger mit dem Wink eines privat finanzierten Billig-Flughafens im fernen Winkel Brandenburgs um die hiesigen Start- und Landegebühren pokern. Berlins Verkehrssenator Peter Strieder versichert schon, er werde im Rahmen der gemeinsamen Landesplanung den fernen Billig-Airport zu verhindern wissen. Sollten es Bund, Berlin und Brandenburg mit dem Projekt eines zentralen Großflughafens Schönefeld als regionalem Wirtschaftsmagneten noch ernst meinen, dann dürfen sie nicht zulassen, dass der Berlin-Flugverkehr völlig zerfasert. cvl

0 Kommentare

Neuester Kommentar