Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Abschiebehäftling verletzt sich

Treptow-Köpenick. Ein 15-jähriger Russe im Abschiebegewahrsam in Grünau hat sich am Sonntagnachmittag absichtlich am Hals verletzt. Er hatte an einer Querstrebe eines Doppelstockbettes eine Schlinge aus einem Schnürsenkel befestigt und sich hineingehängt. Das Wachpersonal bemerkte es rechtzeitig und durchtrennte die Schlinge. Der Junge wurde ambulant behandelt und steht nun unter Einzelbeobachtung. tabu

Betrunken ohne Führerschein

Reinickendorf. Mit Alkohol im Blut und ohne Führerschein ist in der Nacht zu Montag ein 29-Jähriger auf der Wittenberger Straße in Richtung Finsterwalder Straße von der Fahrbahn abgekommen und auf einen am Straßenrand geparkten Anhänger geprallt. Der Fahrer kam schwer verletzt ins Krankenhaus. tabu

Bei Einbruch gefasst

Spandau. Auf frischer Tat hat die Polizei Montag früh gegen 4.20 Uhr in der Westerwaldstraße einen 25-jährigen Letten und einen noch nicht identifizierten Mittäter beim Einbruch in einen Tabakladen festgenommen. Beide hatten offenbar das Wechselgeld gestohlen. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar