Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Steine auf U-Bahn

Zehlendorf/Neukölln. Erneut sind Fahrzeuge der BVG das Opfer von Attacken geworden. Nach Angaben der Polizei wurden gestern gegen 20.30 Uhr insgesamt acht Züge der U-Bahnlinie 1 nahe Thielallee mit Steinen beworfen, drei Waggons wurden beschädigt. Die Polizei konnte zwei junge Männer im Alter von 18 Jahren als tatverdächtig festnehmen. Bereits in der Nacht zum Sonnabend hatten drei Jugendliche nach einem Kneipenbesuch in der Lettberger Straße einen Aschenbecher auf den vorbeifahrenden Bus geworfen und dabei eine Seitenscheibe beschädigt. Die beiden Insassen des Busses, der Fahrer und ein Fahrgast, blieben unverletzt. Die Täter konnten unerkannt flüchten. dpa

Anklagen in Korruptionsaffäre

In der Korruptionsaffäre des Landeskriminalamtes (LKA) gibt es laut „Berliner Zeitung“ jetzt die ersten Anklagen gegen drei Dolmetscher und drei Rauschgiftfahnder der Polizei. Die Zeitung beruft sich auf Justizsprecher Björn Retzlaff. Den Angeschuldigten wird vorgeworfen, falsche Abrechnungen eingereicht oder abgezeichnet zu haben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben