Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Kinder beschossen Busse

Tiergarten. Zwei 13 und 14 Jahre alte Mädchen haben am Mittwochnachmittag in der John-Foster-Dulles-Allee drei Busse der Linie 100 mit Steinschleudern beschossen. Die Busse standen an einem Stopp vor dem Haus der Kulturen der Welt, als plötzlich Steine gegen die vorderen Scheiben schlugen. Fahrer und Passagiere blieben unverletzt, mehrere Scheiben gingen zu Bruch. Die Kinder flüchteten erst, wurden dann aber gefasst. tabu

Kind verunglückt

Marzahn-Hellersdorf. Mit Kopfverletzungen ist am Dienstagabend ein 13-jähriger Junge zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden. Gegen 18 Uhr 15 wollte er mit seinem Fahrrad die Ludwig-Renn-Straße in Höhe der Sella-Hasse-Straße überqueren. Dabei stieß er mit einem Auto zusammen, das von rechts kam. Laut Polizei hatte es der Junge übersehen. tabu

Straßenbahn übersehen

Weißensee. Ein 26-jähriger Autofahrer ist am Dienstagabend auf der Langhans- Ecke Behaimstraße in Weißensee mit einer Straßenbahn zusammengestoßen. Laut Polizei hatte er die Vorfahrt der von links kommenden Bahn nicht beachtet. Der Fahrer blieb unverletzt. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben