Berlin : Kurzmeldungen

-

ER IST SCHON DA

Ein Film ohne Gewalt soll es werden, die Neufassung von Jules Vernes „In 80 Tagen um die Welt“, in der Jackie Chan den Diener Passepartout gibt. „Wir wollen einen richtigen Kinder und Familienfilm machen“, sagte Chan während der Berlinale im Februar, wo der Action-Großmeister zu Gast war, um einen Dokumentarfilm über sich und seine Familie vorzustellen. Nach seinem eigenen Bekunden ist Chan kein Fan der Hau-drauf- und-Schluss-Filme seiner Kollegen. Er schätzt es, wenn der Held, also er, auch bis zu 20 Mal auf den Gegner einschlagen muss. Der darf danach auch wieder aufstehen und sein Leben genießen.

Trotzdem wird es Chan bei den Dreharbeiten in Berlin nicht langweilig werden: Es gibt einige Stunts. Einer wurde am Dienstag schon mal mit einem Double geprobt: Passepartout auf einem Zweier- Sofa schwebend vor dem Giebel des Deutschen Doms, der die Bank of England darstellen soll. oew

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar