Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Neue Polizei-Nummer

Berlin. Die Berliner Polizei bekommt neue, einheitliche Telefonnummern. Am Dienstag um 6.30 Uhr werde die Telefonanlage auf die Einwahlnummer 4664 umgeschaltet, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Die wichtigste Rufnummer in Notfällen bleibt aber unverändert: die 110. ddp

Mehr Falschgeld

Berlin. Es ist immer mehr gefälschtes Euro-Bargeld im Umlauf. Die Polizei rät zu mehr Vorsicht. Gesundes Misstrauen und die Überprüfung der Sicherheitsmerkmale seien empfehlenswert, sagte ein Sprecher am Montag. „Wenn man das Gefühl hat, der Schein ist nicht so wie die anderen, dann sollte das sofort überprüft werden.“ Die Zahl der Falschgeldscheine ist seit Beginn des Jahres in Berlin laut Polizei stark gestiegen. Bis April wurden 1700 „Blüten“ aus dem Verkehr gezogen, im gesamten Vorjahr waren es nur 2000. Als Grund nannte die Polizei den „benötigten Produktionsvorlauf“ der Fälscher. Gefälschte Banknoten sind laut Polizei am leichtesten durch das verwendete Papier zu entlarven. „Sie sind steifer, härter und glatter“, sagte der Sprecher. Außerdem würden sie beim Knicken und Knittern anders „klingen“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben