Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Rentner tötet 33-Jährigen

Köpenick. Nach einem heftigen Streit hat gestern gegen 13.20 Uhr ein 75-jähriger Mann einen 33-Jährigen in der Straße Am Generalshof mit einem Messer niedergestochen. Das Opfer ist kurz darauf ins Krankenhaus gebracht worden, wo es an seinen Verletzungen starb. Den Tatverdächtigen konnte die Polizei kurze Zeit später festnehmen. Wie es zu dem Streit kam und warum der alte Mann auf den 33-Jährigen eingestochen hat, konnte die Polizei gestern nicht sagen. Eine Mordkommission ermittelt. tabu

Gefährliche Zigarette

Kreuzberg. Vermutlich durch eine unbeobachtete Zigarette kam es in einer Einzimmerwohnung in der Mittenwalder Straße zu einem Brand. Kurz vor drei Uhr früh bemerkte ein 25-jähriger Nachbar das Feuer und alarmierte die Feuerwehr. Als Polizei und Feuerwehr eintrafen, kamen ihnen aus dem Treppenhaus der 32-jährige Mieter und sein Gast entgegen. Eine 37-jährige Nachbarin wurde von der Feuerwehr mit einer Fluchthaube aus dem Haus gerettet. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben