Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Lebensgefährtin getötet

Spandau. Ein 52-jähriger Mann hat in der Nacht zum Dienstag die Tötung seiner zwei Jahre älteren Lebensgefährtin gestanden. Er habe sich gegen 1.30 Uhr aus einer Telefonzelle bei der Polizei gemeldet, sagte ein Sprecher. Den Beamten erzählte er, die Frau zwei Tage zuvor in deren Wohnung in der Zweibrücker Straße nach einem Streit umgebracht zu haben. Die Polizei fand die Leiche der Frau in der Wohnung und nahm den mutmaßlichen Täter fest. Eine Mordkommission ermittelt. ddp

Fahrraddieb schlug Polizist

Zehlendorf. Zwei auf frischer Tat ertappte Fahrraddiebe haben zwei Polizisten in Zivil in der Nacht zu Dienstag brutal angegriffen. Ein 29-jähriger Beamter wurde durch einen Schlag mit einem Bolzenschneider schwer verletzt, wie ein Polizeisprecher sagte. Beide Polizisten zogen ihre Waffe und schossen, trafen aber nicht. 60 Polizisten sperrten den Tatort am S-Bahnhof Zehlendorf daraufhin für drei Stunden ab und durchsuchten die Umgebung. Schließlich wurden zwei 19 und 22 Jahre alte Männer festgenommen. ddp

Imbiss in Flammen

Hohenschönhausen. In der Hauptstraße löschte die Feuerwehr Dienstag früh einen Imbissbrand. Die Frontseite des Holzbaus sowie das Dach standen in Flammen. Menschen waren nicht in Gefahr. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben