Berlin : Kurzmeldungen

-

HINTER DEN KULISSEN

Der grüne Abgeordnete Wolfgang Wieland gehört zu den wenigen hochbegabten Rednern im Abgeordnetenhaus. Und hat nun endlich bewiesen, dass seine Stimme ein Teil des rhetorischen Erfolgsgeheimnisses ist, indem er eine CD besang: Der Song heißt „Grüner Ketchup“ und erscheint zum Christopher Street Day. Der Text ist nicht ganz auf der Höhe der zeitgenössischen Gesangskunst: „Caipirinha, Pisco sauer, so erträgt man auf die Dauer, selbst Politiker beim Labern. Man grüßt Wowi auf den Bühnen, übersteht den Chor der Grünen und genießt der Menge Wabern“. So rumpelt Rapper Wieland durch eine Geschichte, die ahnen lässt, wie schwer es Politikern oft fällt, zu jedem Ereignis Sinnvolles zu sagen.

Beim Tag der offenen Tür im Abgeordnetenhaus am vergangenen Wochenende veranstaltete die FDPFraktion ein Quiz. Nur 36 von 37 Teilnehmern wussten die richtige Antwort auf die Frage, wie viele Senatsmitglieder aus dem Osten Deutschlands stammen – 1 oder 3 oder 6? Ganz genau, gut dass Sie es wissen: Einer bloß, Kultursenator Thomas Flierl. Justizsenatorin Karin Schubert kommt zwar aus Erfurt, ist aber im Westen aufgewachsen. Zu gewinnen gab es eine Einladung zum Sommerfest der FDP, außerdem einen Besuch der Plenarsitzung mit Esseneinladung bei Fraktionschef Martin Lindner. Wieso war das bloß Gewinn Nr. 2? Das Essen soll im Parlaments-Casino stattfinden.wvb.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben