Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Rauschgifthändler gefasst

Charlottenburg/Mitte. Pech hatten Drogendealer, die in der Nacht zum Mittwoch ihre Ware ausgerechnet Zivil-Polizisten am Breitscheidplatz anboten. Die Beamten schrieben sofort neun Strafanzeigen. Sie waren insgesamt acht Stunden bei dem Schwerpunkteinsatz in der City-West unterwegs. Bei einer weiteren Razzia im Volkspark am Weinbergsweg in Mitte nahmen Polizisten zwei Rauschgiftdealer und einen Käufer fest.tabu

Mit Ast vom Roller geschlagen

Wedding. Ein 16-Jähriger ist am Dienstagabend an der Gustav-Meyer-Allee/Ecke Brunnenstraße von einem Unbekannten mit einem Ast von seinem Elektro-Roller gerissen worden. Der Täter setzte sich auf den blauen Roller und flüchtete. Das Opfer klagte nach Angaben der Polizei über Schmerzen in der linken Schulter und ging zu einem Arzt zur Behandlung. Der Täter soll etwa 19 Jahre und circa 1,90 Meter groß sein, hat schwarze „verwuschelte“ Haare und trägt einen Oberlippenbart. tabu

Erpresser festgenommen

Tiergarten. Die Polizei hat einen 21-Jährigen als Bankerpresser festgenommen. Der Mann soll gedroht haben, er werde eine angeblich versteckte Bombe in einer Filiale der Berliner Volksbank in der Budapester Straße in Tiergarten per Fernzünder detonieren lassen, falls er nicht einen geforderten Geldbetrag erhalte. Bei der fingierten Geldübergabe wurde der Mann gefasst. Der 21-jährige arbeitslose Maler aus Leipzig legte ein Geständnis ab. Er wollte sich mit dem Geld eine neue Existenz schaffen. In der Bank war keine Bombe versteckt. ddp

Raub im Schiffsrestaurant

Mitte. Eine Kellnerin eines Schiffsrestaurants im Historischen Hafen am Märkischen Ufer ist am Dienstagabend von drei Unbekannten mit einem Messer bedroht und überfallen worden. Die Täter raubten die Tageseinnahmen sowie ein Mobiltelefon, das auf dem Tisch lag. Dann flüchteten die Räuber. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben