Berlin : Kurzmeldungen

-

KURZ NOTIERT

Verdacht wegen Missbrauchs

Ein 63jähriger Berliner soll im Urlaub auf der Insel Usedom am Mittwochabend ein neunjähriges Mädchen aus Eberswalde sexuell missbraucht haben. Wie der Tagesspiegel erfuhr, hatten sich der Mann und die Familie des Mädchens in dem kleinen Ort Ziemitz nahe Wolgast kennen gelernt. In einem Bungalow soll der Mann das Kind gezwungen haben, sexuelle Handlungen an ihm vorzunehmen. Nach bisherigem Ermittlungsstand hat er sein Opfer auch fotografiert. Das Mädchen erzählte seiner Oma von dem Geschehen. Die Staatsanwaltschaft hat inzwischen beim Amtsgericht in Greifswald Haftbefehl gegen den Mann beantragt. das

Notdach am Jagdschloss

Nach dem Großbrand im Jagdschloss Glienicke vom 31. März hat die Feuersozietät als zuständiger Versicherer bisher 700 000 Euro für Sofortmaßnahmen ausgegeben. Inzwischen ist ein Notdach installiert; und die Anschlüsse für Wasser, Strom und Gas sind wieder hergestellt. Jetzt könne das Gebäude für den Wiederaufbau entkernt werden, teilte die Feuersozietät gestern mit. Die Gebäudeteile müssten gesichert oder restauriert werden. Insgesamt ist ein Schaden in Höhe von etwa drei Millionen Euro entstanden. kt

Neue Jobs in Schönefeld

Am Flughafen Schönefeld ist gestern mit der GSI Ground Service International GmbH die erste deutsche Abfertigungsgesellschaft gestartet worden, deren Angebot speziell auf die reduzierten Bedürfnisse der Billigfluglinien zugeschnitten ist. Die Tochter des größten Berliner Flughafen-Dienstleisters Globe Ground will die Mitarbeiterzahl bis zum Jahresende verdoppeln, sagte Geschäftsführer Jochen Kröhan. Begonnen wird mit zunächst 100 Mitarbeitern. Die neue Gesellschaft ist auch in Tegel und Tempelhof vertreten. Konzessionen wurden für alle großen deutschen Flughäfen beantragt. Für den Ausbau des Niedrigpreis-Segments in Schönefeld befinden sich die Gespräche mit Ryanair, Easyjet und Volare in „sehr konkreten Stadien", so Flughafen-Chef Dieter Johannsen-Roth. du-

Freie Plätze im Feriencamp

Das Jugendausbildungszentrum Blossin hat noch freie Plätze in seinen diesjährigen Feriencamps. In der Zeit vom 28. Juli bis 3. August und vom 8. bis 17. August können Kinder zwischen 12 und 16 Jahren an den Ferienlagern in Blossin teilnehmen. Die Kinder haben die Möglichkeit zu surfen, Kanutouren zu machen, zu klettern und zu schwimmen. Außerdem stehen Grillen, Lagerfeuer, Kinobesuch und Nachtwanderung auf dem Programm. Anmeldungen sind unter der Nummer 033767/75740 möglich. kw

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben