Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Von S-Bahn mitgeschleift

Mitte. Auf dem S-Bahnhof Nordbahnhof ist gestern um 9.22 Uhr ein Mann einige Meter von einem Zug mitgeschleift und verletzt worden. „Der Mann ist eigentlich schon ausgestiegen, hat es sich aber anders überlegt und wollte wieder einsteigen. Doch die roten Signallampen blinkten schon, die Türen schlossen sich, die Bahn fuhr los. Der Mann hat sich an der Außenkante der Tür festgehalten und ist an der Bahnsteinkante ins Gleisbett gefallen“, beschreibt ein Sprecher des Bundesgrenzschutzes den Unfall. Der Verletzte kam ins Virchow-Krankenhaus. Zum Alter und zur Herkunft konnte der Sprecher gestern keine Angaben machen. tabu

Verdächtige auf freiem Fuß

Friedrichshain. Die drei Tatverdächtigen, die nach einem Überfall auf mehrere Vietnamesen am Dienstag in der Pettenkoferstraße festgenommen worden waren, sind wieder auf freiem Fuß. Der Staatsanwaltschaft habe keine Haftgründe erkennen können, sagte eine Polizeisprecherin gestern. Ursprünglich sollte gegen die drei vorbestraften 20-, 23- und 31-Jährigen am Wochenende Haftbefehl wegen schwerer Körperverletzung erlassen werden. Die Vernehmung eines 16-jährigen Vietnamesen sowie die Ermittlungen des Staatsschutzes hatten den Verdacht gegen die drei aus Malchow, Johannisthal und Pankow erhärtet. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben