Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

In die Luft geballert

Neukölln. Anwohner haben am Montagnachmittag gesehen, wie ein Mann aus dem Fenster seiner Wohnung in der Thomasstraße mit einer Waffe in die Luft schoss und riefen die Polizei. Beamte durchsuchten die Wohnung des 32-jährigen Türken Timur S. Sie fanden aber nur Teile einer Schreckschusswaffe sowie 100 Gramm Haschisch und 10 Gramm Kokain. Die Kripo schließt nicht aus, dass der Mann die Waffe versteckt hat. Gegen Timur S. wird ein Verfahren wegen unerlaubten Drogenbesitzes eingeleitet. Zudem werde sein Geballere als Ordnungswidrigkeit bestraft. tabu

Mit Bierflasche geschlagen

Marzahn. Drei Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag einen 16-Jährigen in der Ludwig-Renn-Straße zusammengeschlagen und seinen Rucksack geraubt. Die Täter im Alter zwischen 15 und 18 Jahren schlugen ihn mit einer Bierflasche auf den Kopf. Als er auf dem Boden lag, traten sie auf ihn ein. Danach flüchteten die Räuber. Das Opfer kam mit einer Platzwunde und einer Verletzung am Oberschenkel ins Krankenhaus. tabu

Bedroht und beraubt

Charlottenburg. Die zwei 16-Jährigen sind am Montagabend auf dem Heimweg gewesen, als zwei Unbekannte sie in der U-Bahnlinie 2 zwischen den Bahnhöfen Neu Westend und Olympiastadion zwangen, ihr Geld und ihre Handys herauszurücken. Dabei bedrohten die Täter die Schüler mit einem Messer. Anschließend flüchteten die beiden mit der Beute. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar