Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Sherry-Flasche statt Bombe

Tempelhof. Wegen eines Bombenalarms gab es gestern früh Verkehrsbehinderungen rund um den Flughafen Tempelhof. Am Gehsteigrand direkt vor dem Polizeipräsidium am Platz der Luftbrücke war eine herrenlose Schachtel entdeckt worden, die an einem Baum lehnte. Vorsorglich wurde die Umgebung weiträumig abgesperrt. Sprengstoffexperten zerstörten das Päckchen mit einem Schuss aus einem Hochdruck-Wassergewehr. Wie sich nach Angaben einer Polizeisprecherin herausstellte, enthielt es eine Flasche Sherry. du-

Drohung mit Morgenstern

Pankow. Mit einem Morgenstern bedrohte in der Nacht zu Mittwoch ein 20-Jähriger aus Prenzlauer Berg zwei 16- und 17-jährige Thüringer. Die Opfer hatten in der Karower Chaussee an einer Party teilgenommen, wo sich auch der spätere Täter aufhielt. Als die Jugendlichen gegangen waren und die Robert-Rössle-Straße erreicht hatten, zog der 20-Jährige, der sie begleitet hatte, die Waffe aus einer Tüte und verlangte Geld. Die Opfer gaben ihm ein Handy und eine Geldbörse. Dann flüchtete der Täter. Die Polizei ließ sich von den Jugendlichen die Wohnung zeigen, wo die Party stattgefunden hatte. Der Wohnungsinhaber ließ die Beamten hinein. Im Schlafzimmer fanden sie den Täter – betrunken und schlafend. Er wurde geweckt und festgenommen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben