Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEI-NACHRICHTEN

Taxiräuber festgenommen

Spandau. Der Taxiüberfall war eine Nummer zu groß für den 45-Jährigen. Der Mann hatte am Sonntagabend mit vorgehaltenem Gasrevolver einen 49-Jährigen beraubt, nachdem er sich von Kreuzberg in die Spandauer Heimat fahren ließ. Vor Nervosität drückte der Spandauer Täter einmal ab, obwohl der Taxifahrer gerade das Portemonnaie übergeben wollte. Hastig riss der Räuber das Geld an sich und lief nach dem folgenlos gebliebenen Schuss davon.

Doch auch das Verstecken glückte ihm nicht. Eine Streife entdeckte ihn wenig später nahe der Eiswerderstraße und nahm ihn fest. Die Beute hatte er noch bei sich, die Waffe hatte er vorsichtshalber auf der Flucht weggeworfen. Aber auch sie wurde gefunden. Bislang war der Mann nur als Serien-Einbrecher bekannt. Ha

Drei Brände in Kellern gelegt

Marzahn. Unbekannte Täter legten am Sonntagnachmittag innerhalb von 45 Minuten in drei Kellern Feuer. Gegen 15.30 Uhr brannten in der Eichhorster Straße drei Holzlattenverschläge ab. In der nahe gelegenen Havemannstraße brannte es gegen 16 Uhr, zehn Minuten später in der nicht weit entfernten Wörlitzer Straße. Die Kriminalpolizei ermittelt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar