Berlin : Kurzmeldungen

-

KURZ NOTIERT

EinheitsBier zum Mauerbau

Nun bekommt auch die Wilhelmstraße ein originales Stück Mauer. Etwa 600 Meter östlich vom einstigen Mauerverlauf in der Ebertstraße wird das Mauerteil am 3. Oktober um 10 Uhr an die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) übergeben. Es steht dann in der Wilhelmstraße 87 auf einem kleinen Platz zwischen dem Restaurant „Porta“, einem Optikergeschäft und der russischen Buchhandlung. Für WBM und die Arbeitsgemeinschaft Wilhelmstraße ist die Aufstellung des Mauerstücks Teil des Kunstprojekts „Denk mal – die Berliner Mauer 99-mal im Original“. Eine Berliner Brauerei spendiert (bis 15 Uhr) ein „Einheits-Bier“. Lo.

Artisten auf Potsdamer Straße

Artisten und Clowns aus aller Welt verwandeln die Potsdamer Straße in Tiergarten ab Freitag zum „Boulevard des Artistes“. Auf dem Abschnitt zwischen Pohlstraße und Potsdamer Brücke werden Besucher bis Sonntag in die Welt der circensischen Künste entführt, kündigten die Veranstalter an. Bei dem Fest treten auf drei Bühnen mehr als 300 Unterhaltungskünstler auf. Nach der Absage des Festes am Brandenburger Tor zum Tag der deutschen Einheit erwarten die Veranstalter eine „gute halbe Million Gäste“. ddp

Neuer Handelsverbands-Chef

Berlins Einzelhandelsverband hat den Inhaber des Herrenausstatters Brummer an der Tauentzienstraße, Gerd Seehafer, zum neuen Präsidenten gewählt. Zuvor war der 45-Jährige bereits Schatzmeister und Vorsitzender der Fachgemeinschaft Textil. Der bisherige Präsident Bernd Rückert hatte nach 15-jähriger Amtszeit nicht mehr kandidiert. Rückert wurde zum Ehrenpräsidenten gewählt. CD

Vizepräsidentin im Arbeitsamt

Das Landesarbeitsamt hat eine neue Vizepräsidentin. Die 46-jährige Juristin Margit Haupt-Koopmann übernimmt heute dieses Amt. Sie war zuvor seit 1998 in selber Funktion in Baden-Württemberg tätig. In Berlin ist Haupt-Koopmann keine Unbekannte. 1994 leitete sie hier für eine kurze Zeit ein Arbeitsamt, bevor sie nach Elmshorn in Schleswig-Holstein wechselte. sik

Müllentsorgung verschoben

Am 3. Oktober entfällt die turnusmäßige Entsorgung der grauen Mülltonnen. Die Berliner Stadtreinigung holt den Hausmüll einen Tag später ab. Wegen einer Personalversammlung wird die Müllentsorgung auch am 9. Oktober um einen Tag verschoben.Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben