Berlin : Kurzmeldungen

-

AUS DEM GESCHÄFTSLEBEN

Das älteste Sportfachgeschäft Berlins, die Ski Hütte , kehrt am 23. Oktober zurück an die Joachimstaler Straße Ecke Kantstraße. Inhaber Jürgen Merker, seine zehn Angestellten und vier Auszubildenden bedienen die Kunden auf 1100 Quadratmetern im Neubau „City Light House“ – die Verkaufsfläche ist damit zweieinhalb Mal größer als früher. Vor knapp zwei Jahren musste das Geschäft vorübergehend ausziehen, weil der Altbau an gleicher Stelle abgerissen wurde. Bereits 1936 hatte die Ski Hütte zu den OlympiaAusstattern gehört.

Die Neuköllner Gropius-Passagen bekommen einen neuen Großmieter: Im November zieht Karstadt Sport auf 4000 Quadratmeter Verkaufsfläche in dem Center. Bisher ist das Sportkaufhaus zwei Mal in Berlin vertreten: am Neuen Kranzler Eck in Charlottenburg und an der Steglitzer Schloßstraße. Bundesweit arbeiten 5000 Beschäftigte im Sportbereich des Karstadt-Konzerns. Dazu gehören 31 spezialisierte Sporthäuser, die Sportabteilungen der herkömmlichen Kaufhäuser, die Fachgeschäfte „Runners Point“ und das Internet-Sportangebot unter www.karstadt.de . CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben