Berlin : Kurzmeldungen

-

KURZ NOTIERT

Neuer Staatssekretär für Wissenschaft kommt erst 2004

Der neue Berliner Staatssekretär für Wissenschaft, Michael Krausz, wird sein Amt voraussichtlich erst zu Jahresbeginn 2004 antreten. Das kündigte Wissenschaftssenator Thomas Flierl (PDS) am Donnerstag im Abgeordnetenhaus an. Der Psychiatrie-Professor aus Hamburg sollte ursprünglich vom 1. Oktober an in der Berliner Wissenschaftsverwaltung arbeiten. Die Verzögerung habe ausschließlich persönliche Gründe, die er nicht in der Öffentlichkeit erörtern werde, betonte Flierl. dpa

„Weltfrühstück“ in Tempelhof

Mit einem „Weltfrühstück“ in der Ufa-Fabrik wird am morgigen Sonnabend das Ende der Woche der Welthungerhilfe begangen. Schulsenator Klaus Böger (SPD) und die Vorsitzende der Welthungerhilfe, Ingeborg Schäuble, eröffnen das bis 16 Uhr dauernde Fest um 11 Uhr an der Tempelhofer Viktoriastraße 10-18. Es wird eine riesige Tafel für Kinder und Erwachsene mit gesunden Frühstücksspeisen aus aller Welt aufgebaut, teilte die Verbraucherzentrale mit. Verbraucherministerin Renate Künast (Grüne) war Schirmherrin der Infowoche. kög

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben