Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Mann von Lkw tödlich verletzt

Ein 50-jähriger Mann wurde gestern gegen 17 Uhr in Mitte von einem Laster erfasst und tödlich verletzt. Die Ursachen des schweren Unfalles an der Kreuzung Scharnhorst-Ecke Invalidenstraße waren bis zum späten Abend noch ungeklärt. cs

Zwei Überfälle in der S-Bahn

Vermutlich dieselben Täter haben in der Nacht zum Dienstag zwei Raubüberfälle in S-Bahnzügen verübt. Zunächst griffen drei junge Männer einen Fahrgast zwischen den Stationen Sonnenallee und Neukölln mit Schlägen an und bedrohten ihn mit einer Pistole. Dann raubten sie ihm einen Walkmanund flüchteten an der Station Neukölln. Wenig später sprachen drei Männer einen 37-Jährigen zwischen Baumschulenweg und Plänterwald an und erpressten sein Handy mit einem „Totschläger“. Am S-Bahnhof Plänterwald flüchteten sie. ddp

Top-Terrorist verlegt

Der aus dem Iran stammende Top-Terrorist Kazem Darabi ist nicht mehr in der Haft anstalt Tegel untergebracht. Justizsprecherin Andrea Boehnke bestätigte dem „Berliner Kurier“, er sei nach Süddeutschland gebracht worden. Er sitzt lebenslänglich wegen des Mykonos-Attentats,bei dem vier Iraner erschossen wurden.ddp

Gedenkkränze zerstört

Blumen waren herausgerissen und Schleifen zerschnitten: Unbekannte haben Dienstagfrüh mehrere Kränze am jüdischen Mahnmal an der Putlitzbrücke in Tiergarten zerstört und über die Brüstung geworfen. cs

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben