Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Ruhe bei „Christiansen“

Charlottenburg. Während der ARD-Sendung „Sabine Christiansen“ hat es gestern Abend, anders als an den vorigen beiden Sonntagen, keine Studentenproteste vor dem TV-Studio in der Budapester Straße gegeben. Die Polizei war vorsorglich mit einer Hundertschaft angerückt. Allerdings handelte es sich diesmal nur um eine Aufzeichnung vom frühen Abend. Laut Produktionsfirma lag dies an Terminproblemen des teilnehmenden Regierenden Bürgermeisters, Klaus Wowereit. Thema der Sendung war die Situation an den Hochschulen. Gegen 22 Uhr 20 versammelten sich 50 Studenten vor dem ARD-Hauptstadtstudio in Mitte, eine Abordnung von drei Personen durfte ins Haus.Ha

Evakuierung nach Kellerbrand

Spandau. Zehn Menschen mussten ihre Wohnungen in einem Altbau in der Kurstraße verlassen, nachdem dort gegen 13 Uhr im Keller ein Feuer ausgebrochen war. Die Feuerwehr rückte mit 100 Beamten an. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar