Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEI–NACHRICHTEN

Überfall auf Juwelier

Bei einem Glas Bier in einem nahe gelegenen Lokal eines Hotels wurden gestern zwei Männer festgenommen, nachdem sie gegen 14.30 Uhr das Juweliergeschäft Scheibel in der Tauentzienstraße überfallen hatten. Sie hatten das Verkaufspersonal bedroht, mit einem Hammer die Auslagen zertrümmert und Schmuck und Uhren zusammengerafft. Bei ihrer Flucht wurden sie von Passanten beobachtet, die der Polizei den Weg in ein Lokal in der Nürnberger Straße wiesen. Die Festgenommen werden der polnischen Hammerbande zugerechnet, die seit gut zwei Jahren Juweliergeschäfte im gesamten Bundesgebiet überfallen hat. tabu

Benzin im Kerzenlicht verpufft

Tempelhof. Leichtsinn führte dazu, dass ein 45-Jähriger am Sonntagnachmittag mit Verbrennungen zweiten Grades an den Händen und im Gesicht ins Krankenhaus kam. Zuvor hatte der Mann Benzin statt Diesel getankt. Weil seine Taschenlampe nicht funktionierte, zündete der Mann in der Hattenheimer Straße eine Kerze an und beleuchtete den Schlauch, mit dem er das Benzin in einen Behälter ablassen wollte. Durch die Benzindämpfe kam es zu einer Verpuffung, das Fahrzeug des Mannes brannte völlig aus. Erst die Feuerwehr konnte den Brand löschen.tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben