Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Sicherheitspoller hielten stand

Mitte. Eine betrunkene Autofahrerin ist am gestrigen Abend gegen die erst kürzlich errichteten Sicherheitspoller vor der Synagoge in Berlin-Mitte gefahren. Die massiven Metallpoller hielten dem Frontalaufprall unbeschädigt stand, der Mercedes der 29-Jährigen ist Schrott, die Frau blieb unverletzt. Die Sicherheitsbarriere soll die Neue Synagoge vor Autobomben-Anschlägen schützen. das

Mädchen in Lebensgefahr

Wedding. Ein 13-jähriges Mädchen überquerte gestern gegen 19 Uhr bei Rot die Osloer Straße in Höhe der Prinzenallee. Dabei wurde sie frontal von einem Pkw erfasst und lebensgefährlich verletzt. Der 38-jährige Fahrer erlitt einen Schock. das

Unfallflucht geklärt

Zehlendorf. Ein 66-jähriger Zehlendorfer, der am Sonntag früh auf der Clayallee zwei 17 und 20 Jahre alte Fußgänger anfuhr und dann flüchtete, ist gefasst. Er hatte die Schwerverletzten einfach liegen lassen. Die Polizei fand den Unfallwagen in einer Steglitzer Autowerkstatt. Der Halter legte ein Geständnis ab. Sein Führerschein wurde eingezogen.weso

Staugefahr Unter den Linden

Mitte. Auf der Straße Unter den Linden müssen Autofahrer am heutigen Mittwoch ab 10 Uhr wieder mit Verkehrsbeeinträchtigungen rechnen. Rund 400 Studierende der Katholischen Hochschule für Sozialwesen wollen von der Humboldt-Universität zur Niederwallstraße ziehen.Bü.

0 Kommentare

Neuester Kommentar