Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Affen flohen aus dem Tierpark

Lichtenberg. Das Einsatzstichwort bei der Feuerwehr hieß „Tier in Notlage“ – aber so etwas hatten die Männer von der Feuerwache Lichtenberg noch nicht erlebt: Elf Berberaffen waren aus ihrem Tierpark-Gehege geflohen – und auf Bäume geklettert. Die Tierparkleitung alarmierte Polizei und Feuerwehr, die Beamten rückten mit der Drehleiter an. So holten sie zwei Affen von Straßenbäumen. Die Alfred-Kowalke-Straße war bis nach 12 Uhr gesperrt. Die übrigen Tiere wurden noch auf dem Tierpark-Gelände eingefangen; ein Affe begab sich freiwillig zurück. Die Berberaffen hatten das Gehege neu bezogen – und waren entwischt, nachdem Pfleger die Tür morgens geöffnet hatten. kög

Fußgängerin angefahren

Steglitz-Zehlendorf. Beim Überqueren der Fahrbahn ist Donnerstagabend in der Birkbuschstraße eine 48-jährige Frau angefahren worden. Ein 22-jähriger Autofahrer erfasste die angetrunkene Fußgängerin. Die 48-Jährige erlitt Verletzungen an den Beinen und am Hals. Tsp

Handtaschenräuber schlug zu

Steglitz-Zehlendorf. Ein Handtaschenräuber hat in der Nacht zum Freitag in der Mudrastraße sein 65-jähriges Opfer verletzt. Als die Frau einen kleinen Pfad in einer Grünanlage entlangging, kam der Täter von hinten angerannt und riss an der Handtasche. Dabei stürzte die Rentnerin und zog sich Verletzungen am Knie und an der Schulter zu. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar