Berlin : Kurzmeldungen

-

GUTEN RUTSCH: WAS SIE ZUM JAHRESWECHSEL WISSEN MÜSSEN

Ärzte und Apotheken : Der Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung ist auch an Silvester und Neujahr rund um die Uhr erreichbar unter der Telefonnummer 310031. Bei Zahnschmerzen erfährt man unter 89004-333, welche Praxis Bereitschaftsdienst hat.

Die meisten Apotheken haben an Silvester bis 14 Uhr geöffnet. In der Silvesternacht und an Neujahr gibt es Notdienste. Eine eigene Servicenummer gibt es nicht. Wer wissen will, welche Apotheken Bereitschaftsdienst haben, dem bleibt nur der Weg zum Aushang an der nächsten Apotheke, oder er muss die teure Nummer der Telegate-Auskunft 11880 (1,19 Euro pro Minute) wählen oder sich im Internet unter www.akberlin.de informieren.

Einkaufen : Obwohl die Geschäfte Silvester bis 20 Uhr öffnen dürfen, schließen die meisten bereits um 14 Uhr – darunter auch die großen wie das KaDeWe. An Neujahrsfeiertag bleiben die Geschäfte geschlossen – bis auf wenige Ausnahmen: Minimal im Ostbahnhof hat auch am 1. Januar von 9 Uhr bis 21 Uhr geöffnet. Ansonsten dürfen Bäckereien für drei Stunden zwischen 8 und 17 Uhr Brötchen verkaufen. Viele Kioske sind in der Zeit von 6 bis 13 Uhr offen, Blumenläden nur zwischen 10 und 12 Uhr.

BVG und S-Bahn : In der Silvesternacht gilt bei den öffentlichen Verkehrsmitteln der Sonnabendfahrplan. BVG und S-Bahn werden jedoch deutlich mehr Züge einsetzen, alle S-Bahnlinien fahren die ganze Nacht durch. Wegen der Silvesterparty am Brandenburger Tor können die Buslinien TXL, 100, 200, 248 und 348 die Haltestelle Unter den Linden nicht ansteuern. Am Neujahrstag gilt für Busse und Bahnen der Sonntagsfahrplan. Bis 10 Uhr verkehren jedoch Züge auf allen S- und den meisten U-Bahnlinien durchgehend. Informationen zu allen Linien unter Tel. 19449.

Post : Die meisten Postämter haben an Silvester wie an Sonnabenden geöffnet und Neujahr geschlossen. Besondere Öffnungszeiten gelten für zwei Filialen: Im Bahnhof Friedrichstraße hat die Post Silvester von 6 bis 16 Uhr und Neujahr von 8 bis 20 Uhr geöffnet, im Ostbahnhof Silvester von 10 bis 16 Uhr und an Neujahr von 10 bis 18 Uhr. Die Briefkästen in Berlin werden Silvester wie an Sonnabenden und Neujahr wie an Sonntagen geleert.

Stadtreinigung : BSR und DASS holen den Müll, gelbe Tonnen und gelbe Säcke an Silvester wie gewohnt ab – an Neujahr machen die Männer frei. Die Abholtermine von Neujahr verschieben sich auf den 2. Januar, die Termine vom 2. auf den 3. Januar.

Museen: Folgende Museen haben an Silvester von 10 bis 14 Uhr geöffnet: Pergamonmuseum, Alte Nationalgalerie, Neue Nationalgalerie, Friedrichswerdersche Kirche, Hamburger Bahnhof, Museum Europäischer Kulturen, Museen Dahlem, Sammlung Bergruen. Auch an Neujahr sind diese Häuser von 12 bis 18 Uhr geöffnet, Neue und Alte Nationalgalerie, Gemäldegalerie und das Pergamonmuseum sogar bis 22 Uhr. Weitere Informationen unter Tel. 2090-2951 oder -5577.

Gottesdienste : Viele Kirchen feiern Jahresendgottesdienste. So die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Charlottenburg um 18 und 23 Uhr, im Berliner Dom in Mitte um 18 und 23.30 Uhr, in der St. Hedwigs-Kathedrale in Mitte um 18 Uhr und in der St. Johannes-Basilika in Kreuzberg um 21.30 Uhr und 23.15 Uhr. Eine vollständige Übersicht über alle Gottesdienste in Berlin finden Sie jeden Donnerstag in der Tagesspiegel-Beilage „Ticket“ – und zwar für die Zeit vom darauffolgenden Sonnabend bis einschließlich Freitag. jule

0 Kommentare

Neuester Kommentar