Berlin : Kurzmeldungen

-

POLIZEINACHRICHTEN

Taxifahrer brutal verletzt

Lichtenberg. Nach einem Überfall erlitt ein Taxifahrer in der Nacht zu Montag lebensgefährliche Verletzungen am Hals. Nach Angaben des Taxifahrers griff der Täter am Fahrziel, der Fischerstraße, den 43-Jährigen plötzlich an und stach zu. Der Verletzte wehrte sich, bis der Täter schließlich ohne Beute in Richtung Nöldnerstraße flüchtete. Ein Zeuge fand das Opfer mit einer 20 Zentimeter langen, stark blutenden Halsverletzung neben dem Taxi liegend. Der Fahrer wurde im Krankenhaus notoperiert und ist außer Lebensgefahr. tabu

Zeugen gesucht

Neukölln. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu einem Überfall auf die Firma „Getränke-Lehmann“ geben können. Am Heiligabend bedrohten zwei bewaffnete Räuber die 45-jährige Angestellte, als sie um 14 Uhr den Markt in der Rudower Straße 103 verlassen wollte. Sie zwangen die Frau, die Alarmanlage abzuschalten und den Safe im Büro zu öffnen. Nachdem die Räuber einen Umschlag mit Geld herausgenommen hatten, schlossen sie die Angestellte im Büro ein und flüchteten. Die Täter sollen etwa 25 Jahre alt und süd- oder südosteuropäischer Herkunft sein. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 4664-38512 entgegen. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben